ZIELE

Ziele der berufsbegleitenden Weiterbildung bzw. des Universitätslehrgangs sind der fachlich interdisziplinäre Wissenstransfer, die Förderung multiprofessioneller Zusammenarbeit und die Qualifizierung für Führungsaufgaben in der Weiterentwicklung flächendeckender Begleitungs-, Beratungs- und Behandlungsangebote. Ein besonderes Interesse gilt Innovationen und Forschung für die Weiterentwicklung der Praxis.

Im speziellen verfolgt der Lehrgang folgende Ziele:

Auf berufspraktischer Ebene:

  • Weiterbildung (besonders in den Bereichen Qualifikation und multiprofessioneller Kommunikation) der unterschiedlichen Berufsgruppen s.g. HelferInnensysteme, die dann eine wesentliche Funktion im Aufbau der Frühen Hilfen in Österreich übernehmen können

Auf gesellschaftspolitischer Ebene:

  • Verbesserung der Unterstützungsangebote im Hochrisikobereich
  • Verbesserung der Primärprävention
  • Bedarfsorientierte Begleitung von Schwangeren, Eltern und Familien, um hier eine Lücke im Bereich der perinatalen Gesundheitsversorgung zu füllen
  • Entwicklung von Perspektiven, die zu einer Verankerung von kooperativen, interdisziplinären Stützungssystemen führen und damit eine Verbesserung der Early Life Care Versorgung ermöglichen
  • Unterstützung der Entwicklung und Vernetzung eines abgestuften lokalen, regionalen und überregionalen Systems von mobilen Einrichtungen und überregionaler Kompetenzzentren, die mit multiprofessionellen und interdisziplinären Teams ausgestattet sind

Auf wissenschaftlicher Ebene:

  • Wissenstransfer zwischen den beteiligten Disziplinen
  • Austausch auf interdisziplinärer Ebene (Forschung, Erfahrung/Praxis, Medienpool)
  • Weiterentwicklung von Forschung und Lehre.